0

Ihr Warenkorb ist leer

SWAROVSKI OPTIK - Markenshop

SWAROVSKI OPTIK möchte Menschen helfen, besondere Momente zu erleben. Die Natur zu lieben und auf sie zu achten, ist die Grundlage ihres täglichen Handelns, ihre Daseinsberechtigung. Wenn also der Zauber des Augenblicks Kern ihrer Unternehmensphilosophie ist, so legen sie in ihrer Strategie den Fokus klar auf das Morgen – und das Übermorgen. Denn nur wenn den Menschen bewusst ist, dass ihre heute getroffenen Entscheidungen maßgeblich dafür sind, wie unsere Kinder ihre Umwelt in Zukunft erleben, werden sie sie mit der richtigen und größten Sorgfalt fällen.

Nachhaltiges Wirtschaften versteht man bei SWAROVSKI OPTIK als unternehmerische Selbstverständlichkeit – und als eine Investition in unsere Zukunft. Wir handeln nicht kurzfristig, sondern denken in Generationen. Nachhaltigkeit bedeutet für sie aber auch, sich respektvoll gegenüber Mensch und Natur zu verhalten und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Im Sinne eines wertorientierten Wachstums ist es ihr Anliegen, ökonomische, ökologische und soziale Aspekte in Einklang zu bringen.

Im Jahr 1935 war Wilhelm Swarovski, der Sohn des Firmengründers, 47 Jahre alt und ein begeisterter Hobbyastronom. Seine Passion „den Sternen ein wenig näher zu sein“ wie er sagte, weckte in ihm den Ehrgeiz, ein eigenes, verbessertes Fernglas zu bauen. Die für die Herstellung von Schmucksteinen damals schon im väterlichen Betrieb vorhandenen Methoden zur Glaserzeugung und Glasveredelung nutzte er für die Entwicklung eines gänzlich neuartigen Prismen-Produktions- und Schleifverfahrens, das er in seinem ersten 6x30 Fernglas angewandt hat. Im Jahre 1949 gründete er im Tiroler Absam die SWAROVSKI OPTIK KG und legte damit den Grundstein für ein Fernoptik-Unternehmen von Weltruf. Sein erstes Serienprodukt, der Habicht 7x42, ist ein bis heute gültiger Standard in der Jagdoptik und wird von SWAROVSKI OPTIK nach wie vor in bester Tradition des Gründers gefertigt.